Heizkosten senken, behaglich wohnen und gleichzeitig die Umwelt schonen !

Potenzial von Dämmung nutzen.

Ihr Haus ist zu einer Zeit erbaut worden, wo der Liter Heizöl bzw. der Kubikmeter Gas noch kleine Pfennigbeträge kostete? Sie zahlen monatlich hohe Heiz- und Energiekostenabschläge oder müssen nach der Jahresabrechnung sogar noch nachzahlen? Es ist bei Ihnen trotz aufgedrehter Heizkörper unangenehm kalt im Winter? Sie möchten aktiven Klimaschutz durch Co²-Reduzierung leisten?
Können Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit “ Ja “ beantworten, sollten Sie sich ernsthaft mit dem Thema „ nachträgliche Wärmedämmung “ befassen.
Hierfür ist in der Grafschaft Bentheim der Isoliermeisterbetrieb Haneklaus der richtige Ansprechpartner. Die Firma Haneklaus besitzt nicht nur über 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der nachträglichen Wärmedämmung, sondern verarbeitet auch nur hochqualitative- und bauaufsichtlich zugelassene Dämmstoffe, welche sich durch ausgezeichnete Produkteigenschaften bewährt haben.
Durch eine nachträgliche Wärmedämmung der Hohlschicht im zweischaligen Mauerwerk, lassen sich bei einem geringen Kosteneinsatz von ca. 1300 bis 2800 Euro je nach Hausgröße bis zu 35 % Energiekosten jährlich einsparen. Des Weiteren kann man durch eine nachträgliche Dachdämmung mit geringem Kostenaufwand bis zu 25 % Energie einsparen.
Sie sollten nicht auf die „ Stammtischweisheiten “ hören, wie zum Beispiel: “ Schimmel entsteht, wenn man nachträglich ein Haus dämmt.“ Ganz im Gegenteil – durch eine nachträgliche Wärmedämmung erhöht sich die Wandinnentemperatur um bis zu 6°C und beugt dadurch Schimmel und Feuchtigkeit vor. Denn Schimmel entsteht nur da, wo es feucht und kalt ist. Zudem wird es wesentlich behaglicher im Haus!
Für weitere Informationen rund um das Thema Wärmedämmung kontaktieren Sie die Firma Haneklaus unter Tel.: 05921/991587 oder besuchen Sie diese in Ihren Geschäftsräumen an der Alfred-Mozer-Str. 28 in 48527 Nordhorn.
Zögern Sie nicht länger und fordern Sie ein kostenloses Angebot für Ihr Gebäude an, denn die nächste Heizperiode steht kurz bevor!

Schreib einen Kommentar